Temial verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wissen

Tee mehrfach aufgießen?

Mit jedem Aufguss verändern sich Geschmack, Aroma und Farbe des Tees. Doch Vorsicht: Nicht jede Sorte eignet sich für den Mehrfachaufguss.

Veröffentlicht: 08.10.2019 von Laura

In traditionellen Teekulturen gang und gäbe, hierzulande weitestgehend unbekannt: der Mehrfachaufguss. Was steckt eigentlich genau dahinter – und vor allem: Warum sollte man einen Tee mehr als einmal aufgießen?

Wie der Name schon vermuten lässt, werden bei einem Mehrfachaufguss die losen Teeblätter mehr als einmal aufgegossen. Dabei verändern sich mit jedem Aufguss Geschmack, Aroma und Farbe des Tees – sein Charakter entwickelt sich also über die Anzahl der Aufgüsse. So kann man ein und denselben Tee auf ganz unterschiedliche Art und Weise kennenlernen. In China wird man als großer Teekenner angesehen, wenn man Tee nach seinen Aufgüssen beurteilen kann.

Aber Achtung: Nicht jeder Tee empfiehlt sich für einen Mehrfachaufguss. Wer dies schon einmal mit einem Früchtetee versucht hat, wurde eventuell mit einem etwas wässrigen, zweiten Aufguss enttäuscht. Besser eignen sich reine oder veredelte Blatt-Tees, die von der Teepflanze stammen. Doch auch hier gibt es einige wichtige Einflussfaktoren:

Qualität

Ob sich ein loser Tee für einen Mehrfachaufguss eignet, kommt auf die Qualität an. So ist es für einen Mehrfachaufguss wichtig, dass Tees, die nur wenig zerkleinert und somit „wenig Oberfläche“ besitzen, verwendet werden – also vorzugsweise ganze Blatt-Tees. Durch weniger Angriffsfläche kommen noch nicht alle im Tee enthaltenen Aromastoffe beim ersten Kontakt mit heißem Wasser hervor.

Verarbeitung

Ist der lose Tee zusätzlich gerollt oder gepresst, lösen sich Geschmack und Aroma noch langsamer und ermöglichen weitere Aufgüsse. Deshalb eignen sich manche Sorten besonders gut für einen Mehrfachaufguss – beispielsweise Weiß-, Grün- und Oolong-Tee. Hier empfiehlt sich eine große Anzahl an Aufgüssen, die sich alle im Geschmack unterscheiden.  

Zubereitung

Neben der Qualität ist aber auch bei der Zubereitung Einiges zu beachten: Der jeweils nächste Aufguss sollte möglichst nach kurzer Zeit, wenn die Teeblätter noch feucht sind, durchgeführt werden. Sobald der lose Tee getrocknet ist, kann der Tee sein Aroma verlieren und ein weiterer Aufguss wäre geschmackslos. Deshalb wird empfohlen, alle Aufgüsse innerhalb weniger Stunden durchzuführen.

Auch die empfohlene Ziehzeit und Temperatur variieren je nach Teesorte und Anzahl der Aufgüsse. Aus hygienischen Gründen und um ein sicheres Lebensmittel zu gewährleisten, empfehlen wir den Verbrauch des Tees innerhalb von 12 Stunden.

Übrigens: Viele unserer Teesorten kannst du mehrfach aufgießen – einfach mal ausprobieren! Welchen magst du am liebsten?

Kommentare (0)

Sei der Erste, der auf diesen Artikel kommentiert!

Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrer E-Mail und Ihrem Kennwort an oder erstellen Sie ein neues Kundenkonto.

Neuer Kunde? Jetzt registrieren.

Benutzername ändern

Danke für Ihre Teilnahme an der Vorwerk Community! Wenn Sie einen anderen Namen bevorzugen, der Ihren Kommentaren und Inhalten zugeordnet werden soll, ändern Sie ihn bitte hier. Sie können diesen Schritt überspringen und den Benutzernamen jederzeit auf Ihrer Community Profilseite ändern.

Ihr aktueller Benutzername Unknown