Temial verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Menschen

Auf eine Tasse Tee mit Julia Brunow

Wir möchten euch zeigen, welche Gesichter hinter Temial stecken. Heute lädt euch Julia Brunow auf eine Tasse Tee ein.

Veröffentlicht: 12.09.2019 von Laura Baer

Jeden Monat stellen wir eines unserer Teammitglieder vor. Julia Brunow ist Werkstudentin im Bereich Business, Customers & Cooperation und verrät euch heute nicht nur, welcher ihr Lieblingstee ist, sondern auch, was sie sich für ihr ungewöhnliches Wunsch-Haustier überlegt hat.

Name:

Julia Brunow

Alter:

26 Jahre

Funktion:

Werkstudentin im Bereich Business, Customers & Cooperation

3 Fakten über Julia Brunow:

  • Ich bin sehr emotional. Ein absoluter Herzensmensch. Das gilt auch im Beruf - ich könnte niemandem etwas aufschwatzen, wo ich nicht hinterstehe.

  • Mein Lieblingshaustier wäre eine Landschildkröte. Ich würde ihr auch ein kleines Haus bauen. Bei Pinterest habe ich dafür schon Ideen gesammelt.

  • Ich reise viel und gerne. Egal wohin und auch mal alleine. Wenn möglich, möchte ich die Kultur authentisch kennenlernen.

Welchen liebgewonnene Erinnerung verbindest du mit Tee?

Julia Brunow: Im Kindergarten haben wir immer Hagebutten-Tee getrunken. Allerdings frisch und mit eigens gesammelten Früchten. Weil ich im Waldorfkindergarten war, war das natürlich ein besonderes Erlebnis. Und den gab es sowohl warm als auch kalt. Tee war da auf jeden Fall immer angesagt. Manchmal auch mit Saft gemischt, also wie eine moderne Eistee-Variante. Das ist mein Kindheits-Tee-Moment.

Eine Teezeremonie in Ägypten gehört zu meinen aktuelleren Erinnerungen. Das war mal was ganz Anderes. Eine asiatische Zeremonie hat man ja vielleicht schon mal mitgemacht. Aber das war schon besonders, allein wegen der vielen orientalisch angehauchten Kännchen.

Was kommt in deine Aufgusskammer?

In meine Aufgusskammer kommt Jasminperlen-Tee. Oder Minze-Zitrus. Das sind meine absoluten Favorites. Minze-Zitrus finde ich immer gerade nach der Mittagspause schön, weil er frisch und belebend ist. Weil er den Kopf klarmacht. Und Jasminperlen-Tee finde ich geschmacklich unglaublich gut. Der geht tatsächlich Tag und Nacht. Da ist der Genusseffekt am größten, weil er schon so intensiv riecht und der Geschmack etwas ganz besonderes ist.

Meine Teatime ist nach der Mittagspause. Mit unserem Minze-Zitrus kann ich wieder frisch und mit klarem Kopf an die Arbeit gehen.

Wann ist deine persönliche TeaTime - und warum?

Meine persönliche TeaTime ist nach beziehungsweise in der Mittagspause. Um dann noch mal mit einem frischen Minz-Tee neu zu starten – und nicht in so ein Mittagstief zu fallen. Und definitiv auch noch mal abends vor dem Schlafengehen. Einfach um Ruhe , etwas Warmes und Wohliges zu haben.

Meine Temial-Story:

Was ich an Temial faszinierend finde ist, wie viele Leute die Vision begeistert. Wie viele Leute nicht nur das Gerät begeistert, sondern Tee an sich. Ich trinke selber auch Kaffee und glaube, dass unsere Gesellschaft für Kaffee generell offener ist. Und dann aber mitzubekommen, wie viele Menschen sich doch auch mit Tee auseinandersetzen möchten, hab ich tatsächlich erst durch Temial gemerkt. Und das begeistert mich dann wiederum immer wieder.

Kommentare (0)

Sei der Erste, der auf diesen Artikel kommentiert!

Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrer E-Mail und Ihrem Kennwort an oder erstellen Sie ein neues Kundenkonto.

Neuer Kunde? Jetzt registrieren.

Benutzername ändern

Danke für Ihre Teilnahme an der Vorwerk Community! Wenn Sie einen anderen Namen bevorzugen, der Ihren Kommentaren und Inhalten zugeordnet werden soll, ändern Sie ihn bitte hier. Sie können diesen Schritt überspringen und den Benutzernamen jederzeit auf Ihrer Community Profilseite ändern.

Ihr aktueller Benutzername Unknown